Konflikte

 

 Konflikte in Arbeitswelt und Schule

Wir sprechen nicht gerne darüber und doch sind sie alltäglich: Konflikte! Sie treffen uns überall, im Privatleben, am Arbeitsplatz und in der Schule. Wo Menschen zusammentreffen, gibt es unterschiedliche Ziele, Meinungen, Strategien und Vorgehensweisen. Wenn es nicht schnell gelingt, einen gemeinsamen Weg zu finden, fliegen manchmal die Fetzen. Oft werden Konflikte als Makel betrachtet und deshalb unterdrückt oder durch Macht entschieden. Solche Konfliktlösungen sind aber destruktiv. Sie schwächen menschliche Beziehungen, beeinträchtigen das Klima, verhindern manchmal die beste Lösung und schaden der Schule bzw. dem Unternehmen insgesamt. Schlecht oder nicht bearbeitete Konflikte kosten viel Geld.

Unsere Antwort

Die Entwicklung einer konstruktiven Konfliktkultur ist eine Antwort zur Verringerung dieser Probleme. Sie ermöglicht einen aktiven und bewussten Umgang mit Konflikten, senkt die Kosten und verbessert die Lebensqualität aller Beteiligten. Wir informieren, wir unterstützen, wir helfen, wenn „es brennt“.

Wir engagieren uns für 

  • ein wertschätzendes und partnerschaftliches Miteinander in Schulen und Unternehmen
  • einen aktiven und konstruktiven Umgang mit Konflikten
  • die Einführung eines modernen Konfliktmanagements
  • die Anwendung der Mediation als effizientes Verfahren zur Lösung von Konflikten mit Hilfe eines neutralen Dritten

Wir bieten dazu

  • Vorträge und Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Einführung betrieblicher Konfliktmanagementsysteme
  • Falldarstellungen erfolgreicher innerbetrieblicher Mediationen
  • betriebliche Präsentationen zu effizienter innerbetrieblicher Konfliktbearbeitung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Das Netzwerk Konfliktkultur und Mobbing in Arbeitswelt und Schule hat eine breite Trägerschaft.

Zu dieser gehören Sozialversicherungen, Gewerkschaften, kirchliche und kommunale Institutionen sowie private Initiativen.